Gebäudeversicherung Vergleich - Wohngebäudeversicherung Vergleich
 
 
 
 
 
Wohn-Gebäudeversicherung
Hier online vergleichen und bis zu 50% sparen!
 

Benötige ich eine Gebäudeversicherung?

Lange spart man auf sein eigenes Haus hin. Wenn es dann endlich soweit ist, wird der Traum vom Hauseigentümer wahr.
Dahinter steckt im Regelfall auch ein finanzieller Kraftakt, den man nicht durch falsche Sparsamkeit gefährden sollte. Daher ist eine Wohngebäudeversicherung für jeden Hauseigentümer unverzichtbar.

Sofern Ihre eigenen "Vier Wände" über eine Bank, Versicherung oder Bausparkasse finanziert werden, erfolgt die Darlehensauszahlung nur unter der Voraussetzung, dass eine Gebäudeversicherung besteht. Dadurch soll gewährleistet werden, dass der Finanzierer bei einem größeren Schaden nicht auf seinen Kosten sitzen bleibt und somit das Darlehen absichern kann.

Fazit: Jeder Hauseigentümer sollte eine Wohngebäudeversicherung haben!

 

Was ist der Unterschied zwischen Gebäudeversicherung und Hausratversicherung?

Vereinfacht kann man sagen, dass in der Wohngebäude Versicherung alle Sachen versichert sind, die fest mit dem Gebäude verbunden sind (z. B. Mauern, Türen, Fenster, fest verlegte oder verklebte Bodenbeläge). Dagegen sind in der Hausratversicherung die Sachen eingeschlossen, die man theoretisch raus tragen könnte (z. B. Möbel, Kleidung, Lebensmittel, Pflanzen, lose verlegter Teppich).

Bei manchen Sachen gibt es Überschneidungen bzw. Ausnahmen. Somit gehört die fest installierte Küche, oder alle Sachen, die der Mieter in die Wohnung/Haus auf seine Kosten eingefügt hat, zur Hausratversicherung.

Sie sehen, dass es nicht immer auf den ersten Blick eindeutig ist, welche Versicherung für welchen Schaden aufkommt. Gerne aber geben wir Ihnen hierzu nähere Auskünfte!

Fazit: In der Gebäudeversicherung sind die Gegenstände versichert, die mit dem Gebäude fest verbunden sind!

 

Wie kann ich viel Geld bei der Gebäudeversicherung sparen?

Wie bei allen Versicherungen gibt es auch hier enorme Beitragsunterschiede die teilweise bis zu 50% betragen können.

Um Ihnen die Suche nach dem passenden Versicherungsschutz zu vereinfachen, bieten wir Ihnen neutrale Informationen und auch einen Wohngebäudeversicherung Vergleich an. Hierbei können Sie sowohl die Leistungen, als auch die Beiträge aus einer Vielzahl von Tarifen untereinander vergleichen und somit viel Geld und Zeit sparen. Wenn Sie dann das passende Angebot gefunden haben, können Sie dies ganz einfach direkt online, per Fax oder Post abschließen.

Dieser Service ist für Sie selbstverständlich völlig unverbindlich und kostenlos. Eine lästige Registrierung ist hierfür nicht erforderlich.

Fazit: Wer vergleicht, der spart viel Geld!

 

Welche Laufzeit sollte ich bei der Gebäudeversicherung wählen?

Schließen Sie die Gebäudeversicherung immer nur für ein Jahr ab, auch wenn Ihnen für längere Laufzeiten ein Rabatt gewährt wird. Das hat den Vorteil, dass Sie bei einem besseren Angebot schneller den Vertrag kündigen und wechseln können.

Wenn Sie dagegen eine Vertragsdauer von 5 Jahren wählen, sind Sie an diese Laufzeit gebunden. Vorher kündigen können Sie nur dann, wenn Sie einen Schaden haben oder das Versicherungsunternehmen die Beiträge erhöht, jedoch nicht die Leistungen.

"Warum will der Versicherungsvermittler dann eigentlich, dass ich diese lange Laufzeit wähle?"
Ganz einfach: Er bekommt dafür mehr Provision und das Versicherungsunternehmen hat Sie dann mind. 5 Jahre als Kunde festgebunden, da Sie ja vorher, wie oben genannt, nur bei einem Schaden oder einer Erhöhung kündigen können.

Fazit: Wählen Sie bei der Wohngebäudeversicherung immer eine Laufzeit von nur einem Jahr!

 

Welche Zahlweise ist für mich bei der Gebäudeversicherung am Besten?

Bei der Gebäudeversicherung sollten Sie immer eine jährliche Zahlungsweise vereinbaren, da dies am günstigsten für Sie ist. Bei der monatlichen, viertel- oder halbjährlichen Bezahlung fallen Zuschläge von bis zu 8 % an.

Fazit: Bezahlen Sie Ihre Gebäudeversicherung jährlich!

 

Wie kann ich eine Gebäudeversicherung kündigen?

Die Gebäudeversicherung kann man mit einer Frist von drei Monaten zum Vertragsablauf kündigen.

Eine Kündigung bei einem Schaden ist auch möglich. Hierbei muss diese innerhalb von einem Monat nach Abschluss der Schadensabwicklung bei dem Versicherungsunternehmen sein.

Wenn der Versicherer die Beiträge erhöht, nicht aber die Leistungen, können Sie ebenfalls innerhalb von einem Monat zum Wirksamkeitsdatum der Erhöhung kündigen.

Die Kündigung sollte immer schriftlich per einschreiben oder Fax erfolgen. In diesem Fall haben Sie jeweils einen Beleg über den Versand Ihres Schreibens.

Fazit: Die Gebäudeversicherung kann man mit einer Frist von 3 Monaten zum Ablauf kündigen!

 

Wohn-Gebäudeversicherung Vergleich