Rechtschutz Versicherung Vergleich
 
 
 
 
 
Rechtschutz Versicherung
Hier online vergleichen und bis zu 50% sparen!
 

Welche Personen benötigen eine Rechtschutz Versicherung?

Wenn man sein Recht durchsetzen möchte, kann dies sehr kostspielig werden. Hierzu ist oft der Beistand eines Rechtsanwaltes erforderlich. Zudem kommen noch weitere Kosten für z. B. Gericht, Sachverständiger, Zeugen usw. auf einen zu. All dies kann je nach Streitwert schnell EUR 10.000 und mehr betragen. Eine Rechtschutz Versicherung mindert dieses Kostenrisiko. Sogar wenn Sie den Rechtsstreit gewinnen, können Kosten für Sie entstehen.

Fazit: Wir empfehlen jedem eine Rechtschutz Versicherung.

 

Welche Kosten übernimmt eine Rechtschutz Versicherung?

Eine Rechtschutz Versicherung übernimmt z. B. die Kosten für Anwalt, Gericht, Zeugen und Sachverständige. Außerdem übernimmt die Rechtschutz Versicherung auch noch die Kosten der gegnerischen Seite, sofern man den Gerichtsprozess verliert oder eine Teilschuld bekommt.

Fazit: Die Rechtschutz Versicherung übernimmt eine Vielzahl von Kosten!

 

Welche Arten der Rechtschutz Versicherung gibt es?

Eine Rechtschutz Versicherung wird für folgende Bereiche angeboten: Privatrechtschutz, Berufsrechtschutz, Verkehrsrechtschutz, Mietrechtschutz bzw. Wohnungsrechtschutz und Vermieterrechtschutz.

Diese lassen sich einzeln oder aber auch als Paket abschließen. Das Paket ist im Regelfall günstiger, als die einzelnen Komponenten.

Am häufigsten wird das Paket Privat-, Berufs-, und Verkehrs- Rechtschutz Versicherung abgeschlossen. Zusätzlich auch oft noch der Rechtschutz als Mieter oder Eigentümer einer Wohnung oder eines Hauses.

Fazit: Die Rechtschutz Versicherung kann man für verschiedene Bereiche abschließen!

 

Welche Personen sind in der Rechtschutz Versicherung eingeschlossen?

In der Rechtschutz Versicherung sind der Versicherungsnehmer, sein Ehepartner bzw. der namentlich im Vertrag genannte Lebensgefährte sowie die minderjährigen Kinder versichert.

Sofern man Single oder geschieden ist, kann man auch eine Single-Rechtschutz Versicherung abschließen. Hier ist dann nur der Versicherungsnehmer versichert. Der Beitrag ist hierfür dann etwas niedriger als wie beim Familientarif.

Fazit: In der Rechtschutz Versicherung sind der Vertragsinhaber, Partner und die Kinder versichert!

 

Was sollte man beim Abschluß einer Rechtschutz Versicherung beachten?

Wenn Sie eine Rechtschutz Versicherung abschließen möchten, sollten Sie eine Deckungssumme von mindestens EUR 250.000 wählen. Sofern Sie eine Selbstbeteiligung von z. B. EUR 150,00 vereinbaren, können Sie viel Geld sparen. Im Gegenzug wird aber im Schadensfall die vereinbarte Eigenbeteiligung fällig. Dies lohnt sich oft, da die Schadenhäufigkeit im Normalfall eher gering ist.

Schließen Sie die Rechtschutz Versicherung nur mit einer Vertragslaufzeit von einem Jahr ab. Somit können Sie schneller reagieren, wenn Sie ein günstigeres/besseres Angebot erhalten und wechseln möchten.

Sofern möglich, sollten Sie die Beiträge jährlich bezahlen. Dies ist im Vergleich um bis zu 8% billiger als bei unterjähriger Zahlweise.

Fazit: Schließen Sie die Rechtschutz Versicherung nur für ein Jahr ab und bezahlen Sie die Beiträge jährlich!

 

Kann ich durch einen Rechtschutz Vergleich Geld sparen?

Die Beitragsunterschiede bei einer Rechtschutz Versicherung sind enorm! Um einen Überblick zu gekommen, können Sie mit unserem Rechtschutz Versicherung Vergleich online die Beiträge und Leistungen aus einer Vielzahl von Angeboten untereinander vergleichen und somit viel Geld und Zeit sparen.

Wenn Sie das passende Angebot für Ihre Vorstellungen gefunden haben, können Sie dies ganz bequem und einfach direkt online, per Post oder Fax abschließen. Da Sie hierbei ein zweiwöchiges Widerrufsrecht haben, gehen Sie keinerlei Risiko ein.

Fazit: Mit unserem Rechtschutz Versicherung Vergleich sparen Sie sich viel Geld und Zeit!

 

Was ist im Schadensfall bei einer Rechtschutz Versicherung zu beachten?

Wenn Sie die Rechtschutz Versicherung in Anspruch nehmen möchten, gehen Sie einfach mit Ihrer Police zum gewünschten Rechtsanwalt. Dieser klärt dann ab, ob Ihr Rechtsstreit über diesen Vertrag gedeckt ist.

Wenn Sie eine Rechtschutz Versicherung neu beantragen, haben Sie in manchen Bereichen eine Wartezeit von drei Monaten, bevor die Rechtschutz Versicherung die Leistung zusagt. Diese entfällt jedoch, wenn die bisherige Versicherung nahtlos übergeht.

Zudem ist zu beachten, dass die Schadenaufwendungen in der Rechtschutz Versicherung stetig steigen. Daher sollte man bei seinen Differenzen abwägen, ob sich hierfür der Einsatz Ihrer Rechtschutz Versicherung lohnt oder ob im Vergleich eine andere Lösung die bessere ist.

Fazit: Sie sollten die Rechtschutz Versicherung nur bei kostspieligen Streitigkeiten einsetzen!

 

Wie kann man die Rechtschutz Versicherung kündigen?

Die Rechtschutz Versicherung können Sie mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten zum Versicherungsablauf schriftlich kündigen.

Wenn sich die Beiträge für Ihre Rechtschutz Versicherung erhöhen, besteht nicht im jeden Fall das Recht einer Sonderkündigung. Hierfür ist ausschlaggebend, welche Versicherungsbedingungen Ihrem Vertrag zugrunde liegen. Das selbe gilt auch für die Kündigungsmöglichkeit nach einem Schaden.

Fazit: Bei der Rechtschutz Versicherung gibt es mehrere Kündigungsmöglichkeiten!

 

Rechtschutz Versicherung Vergleich